Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
SharePoint

Universitätslehrgang Sonderausbildung in der Anästhesiepflege

© KAGes
Ziel
Der Universitätslehrgang soll den Absolventinnen und Absolventen spezifisches pflegerisches und medizinisches Wissen für den Spezialbereich Anästhesie vermitteln, ethische Grundsätze bewusst machen, Methoden zur Kommunikation und Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit aufzeigen, die psychosoziale Situation und die daraus resultierenden Probleme von Patienteninnen und Patienten, Angehörigen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aufzeigen und Lösungsstrategien anbieten, eine Einführung in die Methoden und die Durchführung der Pflegeforschung anbieten, rechtskundliche und organisatorische Bereiche näher bringen, helfen, das Gelernte in der Praxis umzusetzen.


Voraussetzungen

Berufsberechtigung für den gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege
Erfahrung im Spezialbereich ist empfehlenswert

Inhalte und allgemeine Informationen
Der Universitätslehrgang Sonderausbildung in der Anästhesiepflege wird gemäß § 56 Universitätsgesetz (UG) 2002 BGBI. I Nr. 120/2002 i.d.g.F. und gemäß Gesundheits- und Krankenpflegegesetz (GuKG) BGBl II Nr. 108/1997 i.d.g.F. sowie gemäß Gesundheits- und Krankenpflege-Spezialaufgaben-Verordnung (GuK-SV) BGBl II Nr. 452/2005 i.d.g.F. durchgeführt.

Inhalte:

1. Semester: Curriculum für die Basisausbildung in der Intensivpflege, Anästhesiepflege und Pflege bei Nierenersatztherapie

Pflegerisches Sachgebiet
Modul 1: Pflege und Überwachung von Patienten/-innen mit invasiven und nichtinvasiven Methoden
Modul 2: Angewandte Hygiene
Modul 3: Biomedizinische Technik und Gerätelehre 1
Modul 4: Kommunikation und Ethik 1
Modul 5: Pflegewissenschaft und Pflegeforschung 1

Medizinisch-wissenschaftliches Sachgebiet
Modul 6: Reanimation und Schocktherapie
Modul 7: Spezielle Pharmakologie
Modul 8: Physiologie und Pathophysiologie; Enterale und parenterale Ernährung

2. Semester: Curriculum für die spezielle Zusatzausbildung in der Anästhesiepflege

Pflegerisches Sachgebiet
Modul 9: Spezielle Pflege im Anästhesiebereich
Modul 10: Biomedizinische Technik und Gerätelehre 2
Modul 11: Kommunikation und Ethik 2
Modul 12: Pflegewissenschaft und Pflegeforschung 2
Medizinisch-wissenschaftliches Sachgebiet
Modul 13: Anästhesieverfahren
Modul 14: EKG-Überwachung
Abschlussarbeit einschließlich Präsentation

Praktikum:

1. Semester: 360 Stunden sind auf folgenden Stationen zu absolvieren:

  • Intensivbereich (operativ od. konservativ) 160 Std.
  • Anästhesie- od. Nierenersatztherapiebereich 160 Std.
  • nach Wahl der Ausbildungsleitung 40 Std.

2. Semester: 275 Stunden sind auf folgenden Stationen zu absolvieren:

  • Anästhesiebereich 195 Std.
  • Pflege im intra- oder extramuralen Bereich (mit besonderem Bezug zum Anästhesiebereich) 80 Std.

Abschluss
Der Universitätslehrgang gilt als erfolgreich absolviert, wenn alle Prüfungen, Praktika und die Abschlussarbeit positiv abgeschlossen sind. Der Absolventinnen und Absolventen sind dazu berechtigt nach der Berufsbezeichnung die Zusatzbezeichnung

„Akademische/r Experte/in in der Anästhesiepflege“

anzuführen. Darüber hinaus erhalten die Absolventin und der Absolvent ein Diplom, das zur Ausübung der Spezialaufgabe berechtigt.

Ausbildungsort
Steiermärkische Krankenanstaltengesellschaft m.b.H., PE-Services / Pflege-Bildung,
8010 Graz, Stiftingtalstraße 5, 3. Stock

Dauer und Gliederung
Der Universitätslehrgang erstreckt sich über zwei Semester mit einem Umfang von 60 ECTS. Er umfasst insgesamt 1225 Stunden. Das erste Semester umfasst 367 Stunden Theorie & 360 Stunden Praxis. Das zweite Semester umfasst 223 Stunden Theorie & 275 Stunden Praxis. Er wird als Vollzeitstudium geführt.

Ausbildungszeiten
1. Semester: Basisausbildung

  • 09.10.2017 - 12.11.2017 Theorie
  • 13.11.2017 - 17.12.2017 Praktikum
  • 18.12.2017 - 28.01.2018 Theorie
  • 29.01.2018 - 02.03.2018 Praktikum

2. Semester: Spezielle Zusatzausbildung in der Anästhesiepflege

  • 05.03.2018 - 15.04.2018 Theorie 
  • 16.04.2018 - 15.06.2018 Praktikum

Ausbildungskosten und Stornobedingungen
1. Semester: 2.550 € (exkl. MwSt.) + 150 € Universitätsabgabe + ÖH-Beitrag
2. Semester: 2.250 € (exkl. MwSt.) + 150 € Universitätsabgabe + ÖH-Beitrag
Die Stornierung der Anmeldung richten Sie bitte schriftlich an die Anmeldeadresse. Bei Stornierung der Anmeldung nach der angegebenen Anmeldefrist werden 25 % der Kosten als Bearbeitungsgebühr einbehalten.

Wird ein/e Ersatzteilnehmer/in gestellt, entfällt der Einbehalt der Bearbeitungsgebühr.

Bei Stornierung innerhalb von 3 Wochen vor Beginn der Ausbildung sowie bei Nichtantritt ohne Meldung werden die gesamten Ausbildungskosten in Rechnung gestellt.

Anmeldung
Die Bewerbung ist mit dem Anmeldeformular und den darin geforderten Unterlagen (Kopien) bis zum angegebenen Anmeldetermin an das Ausbildungsmanagement einzureichen:

© Foto Fechter
Ausbildungsmanagement

Kornelia Kouidri

Stmk. Krankenanstaltengesellschaft m.b.H.
PE-Services / Pflege-Bildung
Stiftingtalstraße 4 – 6
8010 Graz
T: 0316/340-5790
F: 0316/340-5791
E: kornelia.kouidri@kages.at
www.sonderausbildung.at

Über die Aufnahme der/des Bewerberin/Bewerbers entscheidet das Rektorat der Medizinischen Universität Graz im Einvernehmen mit der Lehrgangsleitung.

Kontakt:

© Foto Fechter
Pflegewissenschaftliche und organisatorische Leitung:

Mag. Andrea Maierhofer, BSc, MSc
KAGes Services / PE-Services

Stmk. Krankenanstaltengesellschaft m.b.H.
Stiftingtalstraße 4-6
8010 Graz
T:+43(0)316/340-5788
F:+43(0)316/340-5791
E: andrea.maierhofer@kages.at
www.sonderausbildung.at
© Foto Fechter
​Vertretung der Pflegewissenschaftlichen und organisatorischen Leitung:

Peter Roschitz, MSc
KAGes Services / PE-Services

Stmk. Krankenanstaltengesellschaft m.b.H.
Stiftingtalstraße 4-6
8010 Graz
T:+43(0)316/340-5787
F:+43(0)316/340-5791
E: peter.roschitz@kages.at
www.sonderausbildung.at
© Foto Fechter
Vertretung der Pflegewissenschaftlichen und organisatorischen Leitung:

Edith Vollmann, MSc
KAGes Services / PE-Services

Stmk. Krankenanstaltengesellschaft m.b.H.
Stiftingtalstraße 4-6
8010 Graz
T:+43(0)316/340-5786
F:+43(0)316/340-5791
E: edith.vollmann@kages.at
www.sonderausbildung.at

 

Diese Seite

Redaktion:
Kontakt:
Thomas Webermiex
Letzte Änderung: Peter Kohlbacher 23.03.2017 12:45

Übersicht:

Abschluss:
September 2018

Lehrgansdauer:
09.10.2017 bis 15.06.2018

ECTS: 60

Termine:

Anmeldeschluss:

20.06.2017
für Basisausbildung

30.11.2017
für Aufbaumodul

Lehrgangsbeginn: 09.10.2017

» Studienplan
» Anmeldeformular
» Broschüre
» Immunitätsnachweis

Kooperationspartner
Medizinische Universität Graz