Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
SharePoint

Universitätslehrgang Sonderausbildung in der Pflege im Operationsbereich

© KAGes
Ziel
Ziel des Universitätslehrganges ist es, den künftigen Absolventinnen und Absolventen Kenntnisse für die allgemeinen Anforderungen und operationsspezifischen Aufgaben sowie Fertigkeiten, Verhaltensweisen und Einstellungen für die Tätigkeit im Operationsbereich zu vermitteln. Damit soll die technische und pflegerische Komponente der Tätigkeit optimal ergänzt werden.


Voraussetzungen

Berufsberechtigung für den gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege
Erfahrung im Spezialbereich ist empfehlenswert.

Inhalte und allgemeine Informationen
Der Universitätslehrgang Sonderausbildung in der Pflege im Operationsbereich wird gemäß § 56 Universitätsgesetz (UG) 2002 BGBI. I Nr. 120/2002 i.d.g.F. und gemäß Gesundheits- und Krankenpflegegesetz (GuKG) BGBl II Nr. 108/1997 i.d.g.F. sowie gemäß Gesundheits- und Krankenpflege-Spezialaufgaben-Verordnung (GuK-SV) BGBl II Nr. 452/2005 i.d.g.F. und gemäß Gesundheits- und Krankenpflege-Weiterbildungsverordnung (GuK-WV) BGKl Nr. 90/2006 i.d.g.F, durchgeführt

Inhalte

  • Modul A Spezielle Pflege im Operationsbereich
  • Modul B Planung und Organisation im Operationsbereich
  • Modul C Grundlagen der Pflegeforschung
  • Modul D Kommunikation und Ethik
  • Modul E Pflegewissenschaft und Pflegeforschung
  • Modul F Hygiene
  • Modul G Medizintechnik
  • Modul H Chirurgische Anatomie
  • Modul I Allgemeine chirurgische Gebiete (allgemeinchirurgische Fachbereiche)
  • Modul J Allgemeine chirurgische Gebiete (unfallchirurgische Fachbereiche)
  • Modul K Spezielle chirurgische Gebiete
  • Modul L Grundlagen der Anästhesie und Pharmakologie
  • Abschlussarbeit einschließlich Präsentation

Praktikum:

  • Allgemeinchirurgischer Fachbereich
  • Unfallchirurgischer Fachbereich
  • Mindestens zwei spezielle chirurgische Fachbereiche
  • Validierte Aufbereitungseinheit Medizinprodukte

Abschluss
Nach erfolgreicher Erfüllung der Voraussetzungen erhalten die Absolventinnen und Absolventen des Universitätslehrganges Sonderausbildung in der Pflege im Operationsbereich ein Abschlusszeugnis der Medizinischen Universität Graz, und sind dazu berechtigt nach der Berufsbezeichnung die Zusatzbezeichnung

Akademischer/e Experte/in in der Pflege im Operationsbereich anzuführen.

Darüber hinaus erhalten die Absolventin und der Absolvent ein Diplom, das zur Ausübung der Spezialaufgabe berechtigt.

Ausbildungsort
Steiermärkische Krankenanstaltengesellschaft m.b.H., PE-Services / Pflege-Bildung,
8010 Graz, Stiftingtalstraße 5, 3. Stock

Dauer und Gliederung
Der Universitätslehrgang erstreckt sich über zwei Semester mit einem Umfang von 62 ECTS. Er umfasst insgesamt 1400 Stunden. Diese Stunden teilen sich in 760 theoretische Unterrichtseinheiten und 640 Stunden praktische Ausbildung auf. Er wird als Vollzeitstudium geführt.

Ausbildungszeiten

  • 11.09.2017 - 29.10.2017 Theorie
  • 30.10.2017 - 23.12.2017 Praktikum
  • 24.12.2017 - 18.02.2018 Theorie
  • 19.02.2018 - 15.04.2018 Praktikum
  • 16.04.2018 - 21.05.2018 Theorie
  • 22.05.2018 - 10.06.2018 Praktikum
  • 11.06.2018 - 15.06.2018 Theorie

Ausbildungskosten und Stornobedingungen
€ 5.300,-- zuzüglich 10 % USt.
€ 150,-- Universitätsabgaben pro Semester
ÖH Beitrag pro Semester

Die Stornierung der Anmeldung richten Sie bitte schriftlich an die Anmeldeadresse. Bei Stornierung der Anmeldung nach der angegebenen Anmeldefrist werden 25 % der Kosten als Bearbeitungsgebühr einbehalten.

Wird ein/e Ersatzteilnehmer/in gestellt, entfällt der Einbehalt der Bearbeitungsgebühr.

Bei Stornierung innerhalb von 3 Wochen vor Beginn der Ausbildung sowie bei Nichtantritt ohne Meldung werden die gesamten Ausbildungskosten in Rechnung gestellt.

Anmeldung
Die Bewerbung ist mit dem Anmeldeformular und den darin geforderten Unterlagen (Kopien) bis zum angegebenen Anmeldetermin an das Ausbildungsmanagement einzureichen:

© Foto Fechter
Ausbildungsmanagement
Kornelia Kouidri

Stmk. Krankenanstaltengesellschaft m.b.H.
PE-Services / Pflege-Bildung
Stiftingtalstraße 4 – 6
8010 Graz
T: 0316/340-5790
F: 0316/340-5791
E: kornelia.kouidri@kages.at
www.sonderausbildung.at

Über die Aufnahme der/des Bewerberin/Bewerbers entscheidet das Rektorat der Medizinischen Universität Graz im Einvernehmen mit der Lehrgangsleitung.

Kontakt:

© Foto Fechter
Pflegewissenschaftliche und organisatorische Leitung:

Sabine Schrotter, BSc, MSc
KAGes Services / PE-Services

Stmk. Krankenanstaltengesellschaft m.b.H.
Stiftingtalstraße 4-6
8010 Graz
T:+43(0)316/340-5889
F:+43(0)316/340-5791
E: sabine.schrotter@kages.at
www.sonderausbildung.at
© Foto Fechter
Vertretung der Pflegewissenschaftlichen und organisatorischen Leitung:

Mag. Andrea Maierhofer, BSc, MSc
KAGes Services / PE-Services

Stmk. Krankenanstaltengesellschaft m.b.H.
Stiftingtalstraße 4-6
8010 Graz
T:+43(0)316/340-5788
F:+43(0)316/340-5791
E: andrea.maierhofer@kages.at
www.sonderausbildung.at

 

Diese Seite

Redaktion:
Kontakt:
Thomas Webermiex
Letzte Änderung: Peter Kohlbacher 08.05.2017 15:45

Übersicht:

Abschluss:
Juli 2018

Lehrgansdauer:
11.09.2017 bis 15.06.2018

ECTS: 62

Termine:

Anmeldeschluss:
20.06.2017

Lehrgangsbeginn:
11.09.2017

» Studienplan
» Anmeldeformular
» Broschüre
» Immunitätsnachweis

Kooperationspartner
Medizinische Universität Graz